Liebe Amelie,

es war alles mehr als perfekt: von der Auswahl und Kommunikation mit den Dienstleistern über deinen Ideenreichtum bis hin zur Organisation am Tag selbst. Du bist eine unglaublich freundliche und liebenswerte Hochzeitsplanerin, die ihrem Beruf mit Hingabe, Leidenschaft und Professionalität nachgeht.

Durch dich hatten wir in der Vorbereitungszeit einfach mehr Zeit für uns. Und auch am Hochzeitstag selbst konnten wir uns ganz auf uns und unsere Gäste konzentrieren, da du alles im Blick hattest. Die Feier hat all unsere Erwartungen und Wünsche übertroffen. In der kleinen Not des Bräutigams hattest du sogar ein Bügeleisen parat.

Wir möchten jedem Brautpaar von Herzen dazu raten, Kontakt mit dir aufzunehmen.

Vanessa & Max

Als Vanessa mich zum ersten Mal im März 2019 kontaktierte, sprang der Funke der Sympathie schnell bei uns über: Wir stellten früh fest, dass wir beide gebürtig aus Fulda kommen und hatten somit gleich eine Gemeinsamkeit. Noch im selben Monat traf ich mich mit ihr und Max, ihrem jetzigen Ehemann, in München zu einem unglaublich netten Kennlern-Gespräch.

Es hat mich wahnsinnig gefreut, als die zwei sich innerhalb kürzester Zeit dafür entschieden haben, dass ich die Organisation ihres Hochzeits-Wochenendes übernehmen solle.

Für einen ganz persönlichen Moment konnte ich gemeinsam mit Vanessas und Max‘ Feuerwehr-Kameraden von der Freiwilligen Feuerwehr München – Abteilung Stadtmitte sorgen: Denn sie standen am Freitag nach der standesamtlichen Trauung Spalier, um das frisch gebackene Brautpaar mit einer Schlauchspirale in Empfang zu nehmen und ihnen traditionsgemäß zu gratulieren.

Ein Teil der Familien von Vanessa und Max hatte eine weitere Anreise, sodass wir bereits für den Freitagabend ein gemütliches Get Together geplant haben. So konnten die Beiden im engsten Familien- und Freundeskreis ihren ersten besonderen Tag ausklingen lassen. In größerer Runde fand dann am Samstag die freie Trauung und die anschließende Feier statt. Vom Sektempfang am Freitag bis hin zu der Hochzeitsfeier am Samstag fand alles an einem Ort statt: im Schloss Höhenried. Dies sorgte für eine entspannte und ausgelassene Atmosphäre.

Gerade während der letzten Monate haben Vanessa und Max bewiesen, dass Sie starke Nerven haben. Immer wieder war unklar, ob die Hochzeit aufgrund von Corona stattfinden darf. Das Zittern hat sich gelohnt und die beiden konnten sich in diesem Jahr doch noch das Ja-Wort geben.

 

Leistungen
Komplettplanung eines Hochzeitswochenendes

Anzahl der Gäste
80

Planungszeitraum
17 Monate